Kontakt
  Adressen                                                   
  Briefe                                                  
 Zwangsabgaben                                           
 
 
 

zurück

wer
   
was
   
wie
   
wo
   
wann
   
warum
   
   
Massnahmen

Einschreiben
                                                                                                                                                   Kantonspolizei GR
                                                                                                                                                    Kommandant Hrn. B. Eberle
                Ringstrasse 2
                7000 Chur

 

 

                                                   Trimmis, 1. März 2011               

 

Strafanzeige und Strafuntersuchung
             gegen Frau Reg.
       Barbara Janom Steiner


Am 16.März 2010 an einer Wahlveranstaltung in Landquart erklärte Regierungsrätin Babara Janom Steiner /BDP
in aller Öffentlichkeit klar, dass alle OD=Offizial Delikte von Amtes wegen verfolgt und geahndet werden müssen.

Am 17. März 2010 habe ich Strafklagen eingereicht mit verschiedenen Beilagen und Beweismitteln.
Diese Klagen habe ich aber aus Gründen der Befangenheit der Staatsanwaltschaft GR, der Polizei und der gesamten Bündner Justiz etc. (siehe Straftäter-, Straftatenliste) an Frau Reg. Barbara Janom Steiner geschickt.

Am 12. Mai antwortete unser RA Herr Lecki Regierungsrätin Janom Steiner mit einem Beschwerdebrief. (Beilage)
RA Lecki erkannte ebenfalls, dass Regierungsrätin Janom Steiner durch Weiterleitung zur Bearbeitung unserer Klagen an die selbst angeklagte Staatsanwaltschaft GR rechtswidrig handelte.


So schickte ich die gleiche Sendung am 14. Jan. 2011 an das Bundesstrafgericht, weil Regierungsrätin Janom Steiner in ihrem Amt betreffend OD  nichts tun wollte, durfte, sollte.

In den Briefen mit Beilagen vom 30. Sept. 2010 / 1. Sept. 2010/ 17. März 2010 / 4. Juli 2010 / 19. Aug. 2010 sowie in den eingereichten Strafklagen ist zu erkennen, dass Frau Reg. Barbara Janom Steiner in ihrem Amt nicht rechtskonform handelt – also entgegen ihren eindeutigen Voten in der Öffentlichkeit, entgegen ihrer Pflicht.

Ich erstatte somit Strafklage und Strafuntersuchung gegen Barbara Janom Steiner /BDP wegen mehrfacher Begünstigung, Amtsmissbrauch etc. 

Es muss auch untersucht werden,

- inwiefern sie als Regierungsrätin „eingebettet“ ist im allgemein bekannten Bündner Filz und seiner Korruption.

- inwieweit gewisse Clubs wie Rotarier, Lions, Kiwanis, Soroptimisten, Freimaurer/Masanserstr.35 in Chur etc. –                                                              Mitglieder der Vereinigungen beinflussen.
Diese Clubs - mit eigener internationaler über der jeweiligen Landesverfassung stehenden Verfassung,  die sich nicht an Schweizer Gesetze halten/halten müssen agieren gegen Schweizer Gesetz und deshalb rechtswidrig.


Beilage:
Brief vom 14. Januar 2011 an das Bundesstrafgericht Bellinzina

Produktion weiterer Beweismittel vorbehalten

 

Mit freundlichen Grüssen